Presse pressemitteilung_

Published on August 11th, 2014 | by Redaktion

0

Wie wird eine Pressemitteilung aufgebaut?

Was gehört alles in eine Pressemitteilung und wie formuliere ich daraus einen ansprechenden Text? Hier ein paar Tipps.

 

Überschrift, die zum Weiterlesen verführt

Der Titel, auch Header genannt, muss das Interesse der Journalisten wecken. Stellt euch selbst die Frage: Was könnte für meine Adressaten der neuste und interessanteste Aspekt von dem Inhalt sein, den ich in meiner Pressemitteilung mitteilen möchte? Fasst diesen in möglichst wenigen Worten zusammen. Anschließend versucht ihr, diese in eine möglichst knackige Überschrift umzuformulieren. Es gibt für diese viele Gestaltungsmöglichkeiten: So könnt ihr aktive Verben, wie beispielsweise emporschließen, rasen, brennen und stoßen verwenden. Diese müssen individuell je nach Kontext ausgewählt werden. Nominalisierungen können zur kurzen Zusammenfassung dienlich sein.

Wenn eine Überschrift nicht ausreicht, könnt ihr einen Untertitel, die so genannte Subline, hinzufügen, die die Kernaussage des Textes enthält.

Zu innovativ darf die Überschrift aber auch nicht sein, denn sie muss eine Aussage transportieren, die zu dem im Fließtext behandelten Thema passt. Sie ist ein Vorgeschmack auf den Inhalt der Pressemitteilung.

Der Journalist entscheidet meist beim Lesen des ersten Satzes, ob sich eine Berichterstattung zu dem Thema lohnt. Deshalb muss das Wichtigste möglichst im ersten oder zumindest innerhalb der ersten beiden Sätze gesagt werden. Die so genannten W-Fragen (Was? Wann? Wo? Wie? Warum?) müsst ihr darin zum jeweiligen Thema beantworten. Ganz wichtig ist es, das Datum, an dem die Pressemitteilung veröffentlicht wird, möglichst vor dem ersten Satz zu platzieren. Das Firmenlogo sollte über den Text oder zumindest im oberen Bereich des Blattes eingefügt werden.pressemitteilung_

In der Kürze liegt die Würze

Auf die Einleitung folgen die Details, die für die Journalisten wichtig sein könnten. Dabei müsst ihr beachten, dass der Pressetext sachlich, verständlich und durchgehend im gleichen Schreibstil verfasst werden muss. Unnötige Füllwörter, Abkürzungen, die dem Adressaten möglicherweise unbekannt sind und Floskeln sollten vermieden werden. Die Informationen müssen klar, kurz und knapp den Adressaten vermittelt werden.

In Journalisten hineinversetzen

Besonders wichtig ist es, sich beim Verfassen des Textes stets in die Adressaten hineinzuversetzen. Dabei können euch folgende Leitfragen helfen, die ihr euch selbst beantwortet: Welche Informationen brauche ich als Journalist? Verstehe ich den Text, auch wenn ich nicht in dem Unternehmen arbeite oder mich nicht genau mit dem Thema auskenne? Hätte ich als Journalist einen Anlass über das Thema zu berichten?

Obwohl das Ziel der Pressemitteilung die Berichterstattung seitens der Presse über euer Thema ist, dürft ihr keinerlei Werbe- oder Marketingsprache verwenden. Die Journalisten benötigen die Texte im neutralen Stil, den sie auch in ihren Medien verwendet.

Aktive Verben und lebendige Adjektive

Die Sprache soll lebendig sein und die Journalisten zum Weiterlesen animieren. Dies schafft ihr wie in der Überschrift mittels aktiven Verben. Auch Adjektive können den Text mit Leben füllen. Als Hilfe empfiehlt sich ein Brainstorming zum jeweiligen Themenbereich: Mit welchen Adjektiven kann ich das Thema am treffendsten und elegantesten beschreiben?

Kurze und knackige Zitate lockern den Text auf und zeigen den Journalisten mögliche zusätzliche Ansprechpartner auf.

Im Satzbau kann Abwechslung geschaffen werden, indem nicht nur zwischen etwas längeren und kurzen Sätzen variiert wird, sondern ihr Fragen einschiebt, die  ihr anschließend im Text beantwortet.

Die Länge des Textes hängt vom Thema und der Relevanz des Inhalts für das Unternehmen ab. Tendenziell ist eine Pressemeldung zwischen einer halben und anderthalb Seiten lang. Der Zeilenabstand sollte 1,5-fach oder zweifach sein, damit die Journalisten genügend Platz für eigene Notizen haben und der Text deutlich lesbar ist. Wichtig ist es auch, sinngemäße Absätze einzufügen. Dies steigert ebenfalls die Lesbarkeit und erleichtert das Verständnis des Textes.

Zu guter Letzt müsst ihr noch die Kontaktdaten eines direkten Ansprechpartners und die Webadresse eures Unternehmens unter dem Fließtext einfügen.


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑
  • Facebook

  • Twitter

  • Videos

    Message from server: Gone. Check in YouTube if the id PLfPze3r_xLprrlBWsXNo0RLTuIQpLlOOL belongs to a playlist. To locate the id of your playlist check the FAQ of the plugin.